WLAN in Quedlinburg: Land fördert Verein mit 12 000 Euro

Das Land fördert mit 12 000 Euro den Verein Freifunk Harz und damit kostenloses WLAN in der Unesco-Welterbestadt Quedlinburg. Der Verein werde mit dem Geld zusammen mit der städtischen Kaufmannsgilde zunächst Drahtlos-Internetzugänge im denkmalgeschützten Gebäude „Kaiserhof“ und der Langen Gasse realisieren, teilte das Magdeburger Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung am Freitag nach der Übergabe des Fördermittelbescheids mit. Beides seien in der von Touristen stark frequentierten Stadt im Harz Besucher-Hotspots. Die Zuwendung an den Verein ist die erste Freifunkförderung des Landes. Insgesamt stehen 2017 und 2018 laut Ministerium für den Ausbau und die Modernisierung nicht kommerzieller Freifunknetze 100 000 Euro bereit.

Gildefest 2017

Auch in diesem Jahr wird wieder das Gildefest gefeiert. Bereits zum 9. Mal findet das Fest statt, doch dieses Jahr wird das Programm dadurch erweitert, dass ebenfalls das Schützenfest der Alten Schützengesellschaft Corporation 1281 zu Quedlinburg e. V. gefeiert wird. Vom Freitag, dem 11. August bis Sonntag, dem 13. August wird an mehreren Standorten in der Quedlinburger Innenstadt ein sehr abwechslungsreiches, Programm geboten. Gewerbetreibende und Vereine der Stadt und Region haben dieses gemeinsam auf die Beine gestellt.
Am Freitag eröffnet der Bürgermeister auf der Bühne am Marktplatz um 11 Uhr die Festlichkeit, dann steht das gesamte Wochenende Unterhaltung auf dem Plan.
Von Musik, Tanzvorführungen, Kinderveranstaltungen und weiteren Angeboten für Jung und Alt ist alles dabei. Am Sonntag können die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr öffnen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.